Geld in Thailand

Die offizielle Währung in Thailand ist der thailändische Baht. 100 Satang entsprechen einem Baht. Münzen gibt es zu 25 Satang, 50 Satang sowie 1, 2, 5 und 10 Baht. Thailändische Banknoten gibt es zu 20, 50, 100, 500 und 1.000 Baht. Für einen Euro erhalten Sie ca. 39 Baht.

Geld umtauschen in Thailand

Die besten Kurse für den Bargeldumtausch in Thailand erhalten Sie beim Geldumtausch in thailändischen Banken oder in privaten Wechselstuben. Am leichtesten ist es US $ zu tauschen, aber auch Euros sind leicht zu tauschen. Tauschen Sie auf keinen Fall in Deutschland Euros in Baht. Wenn Sie lieber Bargeld umtauschen, als Kreditkarten zu nutzen sollten Sie darauf achten, saubere und gut erhaltene Euro Noten mit nach Thailand zu nehmen. Die besten Kurse erhalten Sie in Flughafennähe bei der Kasikorn Bank. In der TMB Bank sind die Kurse etwas schlechter als in anderen Banken.

Bequemer ist es aber wenn Sie gleich am Geldautomaten Baht abheben.

Geld abheben in Thailand

Geldautomaten gibt es in Thailand an fast jeder Ecke in ausreichender Zahl

Geldautomaten gibt es in Thailand an fast jeder Ecke in ausreichender Zahl

In Thailand gibt es genügend Geldautomaten, die internationale Kreditkarten akzeptieren. Leider gehört es schon länger zum Standard in Thailand, dass die Automatenbetreiber – also die thailändischen Banken eine ordentliche Gebühr auf die Abhebung aufschlagen. Aktuell liegt diese bei 180 bis 200 Baht. Das sind ca. 5 €uro.

Wer diese Gebühr sparen will, hat aktuell in Deutschland nur eine einzige Kreditkarte zur Auswahl, die Santander 1Plus Card, die erfreulicher Weise kostenlos ist. Die Comdirect (seit Februar 2016) und die DKB (ab Juni 2016) erstatten leider keine Fremdgebühren mehr. Bleibt also noch die Santander 1Plus Card. Wer sich diese Karte holt, kann sich die 180-200 Baht Extragebühr pro Abhebung nachträglich erstatten lassen. Ohne diese Karte kommen Sie in Thailand aktuell nur schwer an den Extra-Automatengebühren vorbei.

Geld abheben in Thailand mit EC-Karte / Girocard

Sie können in Thailand mit Ihrer EC-Karte Geld abheben, wenn diese das Maestro-Logo aufgedruckt hat. In der Regel verlangt ihre Bank oder Sparkasse dafür aber auch nochmal eigene Gebühren von ca. 5 € pro Abhebung. Diese Gebühr legt aber ihre Bank fest.

Bitte beachten Sie, dass Vpay-Karten in Thailand nicht funktionieren.

Geld abheben in Thailand mit Kreditkarte

Sie können in Thailand aber auch einfach mit einer Visa oder Mastercard direkt thailändische Baht am Geldautomaten abheben. Beide Karten sind akzeptiert. Auch hier kommt eine Gebühr dazu, die Ihre eigene Bank in Deutschland bestimmt. Allerdings gibt es hier erfreuliche Ausnahmen:

Kostenlos Geld abheben in Thailand

Nur wenige Banken in Deutschland bieten Ihnen kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland und damit in Thailand an. Banken die Ihnen kostenlose Geldabhebungen im Ausland ermöglichen – also keine eigenen Gebühren draufschlagen – finden Sie gleich nachfolgend in der Tabelle aufgelistet. Ganz oben die Santander Bank, da sie als einzige die Automatengebühren der thailändischen Bank erstattet.

Bank / Produkt Kostenlos Geld abheben Erstattung von fremden Gebühren am Geldautomat* Preis für Kartenzahlung in Fremdwährung Gebühr / Jahrespreis Link
überall in Deutschland in €-Ländern weltweit EC Karte Kreditkarte
Santander 1Plus Card Santander 1PlusCard
keine ✅ 0% 0 € mehr Infos
DKB Cash Girokonto   1,75% ✅ 0% für Aktivkunden, sonst 1,75% 0 € mehr Infos
Eurowings Goldkarten

❌ min. 5,95 € keine ✅ 0% 0 € im ersten Jahr, danach 69 € p.a. mehr Infos
Comdirect Girokonto
❌ Cashgroup 1%  min. 0,77 € 1,75% 0 € mehr Infos

*Bitte beachten Sie die genauen Angebote der Banken. Einige Automatenbetreiber in z.B. USA oder Thailand erheben eine Fremdgebühr, die am Automaten vor Abhebung angezeigt wird.  Stand März 2017

Geldautomaten (ATMs) finden Sie bequem über die Geldautomatensuche von Mastercard und Visa. In jedem Fall sollten Sie die Quittungen für die Gebühren aufheben um die in Deutschland notfalls vorzeigen zu können – und um den Überblick zu behalten!

Bargeldlos zahlen in Thailand

Sie können mit Mastercard und Visa in Thailand bei Fluggesellschaften, besseren Hotels und Restaurants, sowie in größeren Geschäften zahlen. Kleinere Geschäfte verlangen manchmal einen Mindestumsatz bei Kartenzahlung oder verweisen gleich auf Barzahlung.Bedenken Sie aber bei Kartenzahlungen, dass deutsche Bankinstitute meistens eine Gebühr für die Kartenzahlung in Thailändischen Baht verlangen. So fallen meist nochmal 1,5% – 2% vom Umsatz als Gebühr an. Bei der Deutschen Bank fallen sogar Mindestgebühren für Kreditkartenzahlungen in Fremdwährung an.

Traveller Schecks in Thailand

Reiseschecks können Sie in speziell gekennzeichneten Wechselstuben oder Banken eintauschen. Es fallen generell Gebühren in Höhe von ca. 33 Baht beim Eintauschen von Traveller Schecks an. Wenn Sie auf die Sicherheit von Reiseschecks Wert legen, sollten Sie Schecks in höheren Beträgen eintauschen um die Fixgebühren nicht zu häufig zu zahlen.

Stand März 2017

Lesen Sie auch die neuesten Blog-Artikel zu Thailand

Planen Sie auch eine Reise in die Nachbarländer von Thailand?

Geld und Kreditkarte in Kambodscha

Geld und Kreditkarte in Laos

Geld und Kreditkarte in Malaysia

Geld und Kreditkarte in Myanmar

Geld abheben in Thailand
4.56 (91.11%) 9 votes