Putsch in Thailand – Geld zurück?

Thailand BangkokIn Thailand kriselte schon länger das politische Leben, nun hat die Armee geputscht und das öffentliche Leben unter Militätkontrolle gebracht. Wer demnächst nach Thailand fliegen will, ist nun natürlich zu recht verunsichert und fragt sich was zu tun ist. Das Auswärtige Amt hat bisher KEINE Reisewarnung für Thailand ausgeprochen und rät lediglich zur erhöhten Wachsamkeit, Menschenansammlungen und Demonstrationen zu meiden, sowie sich weiter über die Medien zu informieren. Eine kostenlose Stornierung Ihrer Thailandreise ist erst möglich wenn das Auswärtige Amt tatsächlich eine Reisewarnung ausspricht. Sie sollten vorab mit Ihrem Reiseveranstalter sprechen um zu hören wie hier weiter geplant wird. Aktuell bietet beispielsweise TUI Urlaubern, die bis einschließlich 30. Mai nach Thailand reisen wollten, eine kostenlose Umbuchung an. Andere Reiseveranstalter sehen dazu noch keinen Grund und beobachten die Lage weiter. Es ist zwar ruhig in Thailand und für einen Badeurlaub ist die Lage noch nicht kritisch, dennoch ist natürlich das Urlaubsgefühl stark eingeschränkt. Sollten z.B. geplante Ausflüge nicht statt finden können, sollten Sie mit Ihrem Veranstalter klären, wie dieser Reisemangel finanziell ausgeglichen werden kann. Sollten Sie nun gänzlich die Lust auf Ihren Thailand Urlaub verloren haben und dabei an Ihrer Reiserücktrittsversicherung denken, sieht die Lage schlecht aus. Die meisten Versicherer haben politische Unruhen, Kriege und ähnliche „Zustände“ in ihren Versicherungsbedingungen ausgeschlossen. Genaueres erfahren Sie natürlich in den jeweiligen Bedingungen ihrer Versicherung.