Urlaub in Norwegen wird günstiger – dank fallendem Ölpreis

Norwegen ist eines der beliebtesten Urlaubsländer für deutsche Touristen – und gleichzeitig eines der teuersten. Doch dank des aktuell sehr niedrigen Ölpreises ist die norwegische Krone aktuell etwas schwächer geworden. Schließlich gehört Norwegen zu den Ländern deren Reichtum u.a. von den Ölexporten abhängt. Doch was bedeutet das nun konkret? Ganz einfach. Aktuell bekommen Sie für einen Euro ungefähr 9,53 Norwegische Kronen. Vor genau einem Jahr bekamen Sie für diesen einen Euro nur ca. 9,10 Norwegische Kronen. Im April 2015 war die Norwegische Krone besonders stark – damals gab es sogar nur 8,30 Norwegische Kronen für 1 Euro. Was machen diese Währungsschwankungen aus? Ziemlich viel. In Prozenten ausgedrückt ist alles was Sie heute in Norwegen kaufen (unter reiner Betrachtung der Währung) ca. 4 Prozent billiger als vor einem Jahr – und sogar 14% günstiger als im April 2015. 14% machen schon etwas aus in der Urlaubskasse.

Wie kann man nun von dieser Währungsschwäche profitieren?

Normalerweise bin ich ein ziemlicher Verfechter davon, im Urlaubsland einfach mit der Kreditkarte an den Geldautomaten zu gehen und Geld abzuheben, statt sich mit Währungstausch zu beschäftigen. Allerdings weiß niemand, wie sich die norwegische Währung bis zum Sommer (oder wann auch immer Sie in den Norwegenurlaub starten wollen) entwickelt. Letztlich müssen Sie deswegen für sich eine Entscheidung treffen. Wollen Sie sich die norwegische Währung ungefähr zum aktuellen Kurs sichern, weil Ihnen der aktuelle Kurs sehr zusagt und Sie auf Nummer sicher gehen wollen oder ist es Ihnen eigentlich egal, weil Sie das meiste sowieso im Auto dabei haben und gar nicht viel Geld ausgeben in Norwegen?

Im ersten Fall würde ich jetzt einfach zur Bank meines Vertrauens (oder zur Reisebank) gehen und mir meine „Mindesturlaubskasse“ schonmal in Norwegische Kronen umtauschen – unter dem Risiko, dass die Währung noch schwächer wird. ( Das weiß aber heute niemand.) Diese Option sollten Sie sich überlegen, wenn Sie beispielsweise Ihre Ferienwohnung in Norwegen bar vor Ort in norwegischen Kronen bezahlen müssen.

Im zweiten Fall, beobachten Sie den Kurs einfach weiter, bzw. machen sich keinen Gedanken. Sie können mit vielen Kreditkarten kostenlos Geld in Norwegen abheben – zum dann aktuellen Kurs.

Urlaub in Norwegen wird günstiger – dank fallendem Ölpreis
Ihre Bewertung

Add Comment

Required fields are marked *. Your email address will not be published.